Viele Eltern schwören auf Lammfelle für ihre Kleinen. Es sind natürliche Produkte, die die Gesundheit nicht schädigen, antibakteriell wirken und zusätzlich warmhalten.

Die Naturfelle bringen eine Menge Vorteile mit sich. Doch sie sind umstritten.

Manche Eltern lehnen ein Bio Lammfell Baby strikt ab. Schließlich handelt es sich dabei um ein tierisches Produkt.

Ein weiches und bequemes Lammfell ist gerade für Babys sinnvoll.

Sie sind noch nicht sehr agil und verbringen die meiste Zeit liegend in ihren Betten.

Deswegen ist es wichtig, dass diese bequem und komfortabel sind.

Eltern benötigen Decken und Unterlagen, die schonend und gleichzeitig in hohem Maße belastbar sind. Diese beiden Voraussetzungen erfüllen Naturfelle.

Künstliche Felle oder Decken aus synthetischen Materialien haben in diesem Bereich Nachteile. Sie gewährleisten diese Funktionen meist nur zum Teil.

Deswegen ist es für Eltern durchaus sinnvoll, ein echtes Lammfell zu kaufen. Es ist zwar etwas teurer in der Anschaffung, kann dafür allerdings über viele Jahre genutzt werden.

Wenn Sie ein Lammfell für ein Kind benutzen, gibt es verschiedene Einsatzbereiche. Viele Eltern verwenden es nicht nur zu Hause. Sie legen es in den Kinderwagen.

Damit ist das Baby auch unterwegs optimal vor den Einflüssen des Wetters geschützt.

Lammfell für ein Baby gefährlich
*Affiliatelink Amazon

Ist ein Lammfell für ein Baby gefährlich?

Umstritten sind Lammfelle allerdings nicht nur wegen der Herkunft. Gerade für Kinder können Sie unter Umständen lebensgefährlich sein.

Säuglinge, die auf dem Bauch schlafen, können ersticken, wenn sie mit dem Gesicht zu dicht am Fell liegen. Das kann zum Problem werden, wenn Kinder an das weiche Fell schmiegen.

Manche Säuglinge drücken sich das Fell an das Gesicht. Auch das kann einen Atemstillstand auslösen.

Deswegen sollten Eltern Babys nur ein Lammfell geben, wenn sie den Nachwuchs währenddessen beaufsichtigen.

Das heißt, Lammfelle haben ebenso wie Kuscheltiere nichts im Kinderbett zu suchen.

Grundsätzlich gilt, dass die Felle nur für Kinder ab einem Alter von einem Jahr geeignet sind.

Ein Lammfell für ein Baby kann auch gefährlich werden, wenn es zu einer allergischen Reaktion kommt.

Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Allergie, die vom Lammfell direkt ausgelöst wird. Es ist eine allergische Reaktion auf Naturwolle.

Das bedeutet, dass die Kinder auf andere natürliche Produkte aus Wolle ähnlich reagieren.

Diese Allergien sind nicht mit Tierhaarallergien zu vergleichen.

Da die Stoffe, auf die der Körper reagiert, andere sind. Untersuchungen haben übrigens herausgefunden, dass sich Lammfelle positiv auf den Organismus auswirken können.

Babys, die mit einem solchen Naturfell zugedeckt worden sind, litten später weniger häufig an Allergien und Asthma.

Insofern spricht nichts gegen die „kontrollierte“ Verwendung eines Fells, solange das Baby nicht allergisch darauf reagiert.

Lammfell fürs Baby: Erfahrungen

Lammfelle sind traditionelle Hilfsmittel, mit denen Eltern ihren Kindern etwas Gutes tun möchten. Sie sind schon seit vielen Jahrhunderten etabliert.

Früher waren natürliche Felle die einzigen effektiven Mittel, gegen Kälte. Sie hatten den Vorteil, dass sie außerdem sehr bequem waren. Die Eigenschaften haben sich bis heute nicht verändert.

Doch gibt es eine große Anzahl von alternativen Materialien. Dennoch verwenden auch heute noch viele Eltern Lammfelle, um ihre Kinder sanft und schonend zu betten.

Sie bieten einige Vorteile, die wir weiter unten noch einmal genauer darstellen werden.

Eltern machen mit einem Lammfell für ihr Baby meist gute Erfahrungen. Wenn Sie die zuvor genannten Hinweise beachten, sollten keine Schwierigkeiten auftreten.

Damit Sie mögliche Risiken vermeiden, sollten Sie darauf achten, ein hochwertiges Fell zu verwenden. Wenn ein Naturfell für ein Kind gekauft werden soll, ist es wichtig, dass Sie auf die Gerbung achten.

Für Kinder sollten ausschließlich ein medizinisch gegerbtes Fell genutzt werden. Es ist schonend behandelt und enthält keine Rückstände von gesundheitsgefährdenden Stoffen. Das ist bei anderen Verfahren zur Gerbung anders.

Außerdem geben Prüfsiegel und Zertifikate Auskunft über die Verarbeitung des Fells. Beispielsweise bestätigt der internationale Standard Öko-Tex 100, dass das Produkt keine gefährlichen Chemikalien beinhaltet.

Weiterhin helfen allgemeine Zertifikate wie das Bio-Siegel oder das TÜV-Siegel schadstofffreie und somit gesunde Felle zu finden.

Lammfell Baby Erfahrungen
*Affiliatelink Amazon
Lammfell fürs Baby

Lammfell Baby alle Vorteile

Es gibt viele Gründe, die dafürsprechen, ein Lammfell für ein Baby zu verwenden. Einer der wichtigsten ist, dass es antibakteriell wirkt.

Das bedeutet, dass es Bakterien keinen Nährboden bietet. Die Ursache dafür ist, dass es aus Eiweißen besteht.

Das Immunsystem von Babys ist noch nicht so stark ausgeprägt wie das von Kindern oder Erwachsenen.

Ein Naturfell bietet somit eine optimale Möglichkeit zum Kuscheln. Wenn Sie ein Baby mit einem solchen Fell zudecken, ist außerdem wichtig, dass es Wärme regulierend wirkt.

Somit können Sie es nicht nur im Winter verwenden, um den Säugling vor der Kälte zu schützen. Auch im Sommer können Sie den Nachwuchs gut mit einem Fell zudecken.

Es ist atmungsaktiv, sodass sich keine Wärme unter ihm staut. Es droht nicht wie bei einigen synthetischen Stoffen die Gefahr, dass die Körpertemperatur zu stark ansteigt.

Daneben bietet ein Lammfell für ein Baby weitere Vorteile.

Sollte das Kind zu schwitzen beginnen, nimmt das Fell die Feuchtigkeit auf. Außerdem kann es einfach gewaschen werden. Damit das gelingt, gibt es nur wenige Dinge zu beachten. Zum einen darf das Wasser nicht wärmer als 30 Grad Celsius sein.

Zum anderen sollten Sie das Fell nur in Ausnahmefällen in der Waschmaschine reinigen. Es ist eine Handwäsche erforderlich, bei der das Fell 30 Minuten im Wasser einweichen muss.

Dann können die Verschmutzungen mit einem speziellen Waschmittel ausgewaschen werden.

Lammfell für die Babyschale

Eine der häufigsten Einsatzbereiche für Lammfelle ist eine Babyschale. Der Grund dafür ist einfach. In ihnen werden Kinder in geschlossenen Räumen und im Freien transportiert.

Somit benötigen die Babys in den Schalen einen Schutz vor schwankenden Temperaturen. Aufgrund seiner atmungsaktiven Beschaffenheit eignet sich ein Lammfell gut, um es in einer Babyschale zu verwenden.

Wenn Sie mit der Schale draußen unterwegs sind und ein warmes Gebäude betreten, müssen Sie das Baby nicht umbetten. Ratsam sind Lammfelle für die Babyschale, die über einen Reißverschluss verfügen.

Dieser kann geöffnet werden, falls es zu warm werden sollte. Dabei lassen sich die beiden Seiten einfach aufklappen, sodass kein geschlossener Sack mehr vorhanden ist.

Lammfell Babyschale
*Affiliatelink Amazon

Beim Kauf eines Fells für die Babyschale sollte ein entscheidendes Kriterium beachten werden. Die Sicherheitsgurte müssen gut über dem Fell platziert werden können.

Scheuern sie stark oder es muss sogar geknickt werden, damit der Gurt gut verläuft, kann es Schaden nehmen. Im Idealfall bietet der Hersteller der Babyschale gleich das passende Fell als Inlay an.

Allerdings bestehen manche Einlagen nur aus der Unterlage. Sie decken das Kind nicht zu.

Hier müssen Sie als Eltern genau entscheiden, welche Variante Sie bevorzugen.

In der Regel erweist sich eine geschlossene Einlage als sinnvoller. Sie ist multifunktional einsetzbar.

Lammfell Baby Schuhe

Decken oder Unterlagen aus Lammfell sind nicht die einzigen Produkte, mit denen Sie Ihrem Kind etwas Gutes tun können. Gleichermaßen sind verschiedene Kleidungsstücke, Accessoires oder Kuscheltiere aus Naturfell erhältlich.

Beliebt sind bei Eltern auch Schuhe aus Lammfell. Hier kommen die zuvor genannten Vorteile des Naturstoffs ebenfalls zur Geltung.

Sie können auch im Sommer bei warmen Temperaturen getragen werden. Die isolierende und an die Wetterverhältnisse angepasste Wärmeregulierung ist auf die Luftpolsterung zurückzuführen.

Zwischen den Fasern speichert sich die Umgebungsluft, die für einen Temperaturausgleich sorgt. Insbesondere bei Schuhen ist es wichtig, dass sie atmungsaktiv sind, sodass sich keine Feuchtigkeit in ihnen ansammelt.

Lammfell Babyschuhe
*Affiliatelink Amazon

Dies können Fellschuhe für Babys leisten.

Außerdem sorgt das Material dafür, dass der Schuh bequem und im Inneren flauschig ist.

Lammfell Babyschuhe haben keine feste Sohle, sondern eine flexible Unterseite aus einem strapazierfähigen Leder. Somit eignen sie sich ideal, für Babys, die gerade erst mit dem Laufen beginnen.

Sie vermitteln dem Kind ein Gefühl, das dem gleicht, wenn sie barfuß unterwegs sind. Somit fühlen sie sich an wie Socken.

Dabei haben Fellschuhe einen Vorteil. Sie können die Wärme besser regulieren als Socken. Damit können Kinder sie problemlos im Freien tragen. Wegen ihrer sanften Unterseite sind sie ebenfalls Schuhen mit einer festen Sohle vorzuziehen.

Lammfell Baby Buggy
*Affiliatelink Amazon

Lammfell Fußsack für den Buggy

Wenn Sie mit dem Baby im Buggy unterwegs sind, ist es wichtig, es vor der Witterung zu schützen. Auch der Liegekomfort spielt eine Rolle.

Wenn Sie ein Lammfell Fußsack für den Buggy anschaffen möchten, gilt das gleiche wie für die Babyschale.

Aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften ist ein Fußsack aus Lammfell ideal geeignet, wenn sich die Temperaturen verändern.

Sie können ihn im Sommer und im Winter problemlos verwenden. Insbesondere wenn die Außentemperaturen im Winter regelmäßig unter dem Gefrierpunkt liegen, ist ein Fußsack aus Lammfell ideal.

Die wärmende Wirkung ist intensiver als bei vielen synthetischen Materialien. Außerdem ist das Fell stark belastbar.

Ein Fußsack hat den Vorteil, dass er weit geöffnet werden kann. Er kann im Sommer geschlossen verwendet werden oder Sie öffnen ihn, sodass er eine Unterlage für das Kind ist.

Die Möglichkeit, ihn aufzuklappen, ist auch bei der Reinigung sehr hilfreich. Breiten Sie das Fell großflächig aus, damit es von der Umgebungsluft getrocknet wird.

So kommen Sie nicht nur an alle Teile bequem heran, um sie auszuwaschen. Auch beim späteren Trocknen hilft es, den Fußsack zu öffnen und ihn dann auf einem Wäscheständer zu platzieren.

Lammfell sollte nicht in einen Trockner gegeben werden. Dabei kann es sein, dass die Fasern verfilzen. Somit büßt das Wäschestück bei jedem Trockengang an Flauschigkeit ein.

Auch das Leder an der Unterseite kann darunter leiden.

Andere Artikel die Sie interessieren könnten

Bitte fair bewerten!
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen